Verl (zog). Handball-Oberliga-Aufsteiger TV Verl hat den Kader für die kommende Saison komplettiert. Mit dem Wechsel von Tim Schrader (Jahrgang 2002) vom bisherigen Ligakonkurrenten TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck II hat der Landesligameister die Lücke geschlossen, die durch den Abgang von Bastian Fischedick (ab August Studium in München) entstanden ist.

„Tim passt altersmäßig und handballerisch mit Spielintelligenz und gutem Wurf genau in unsere Kaderstruktur“, freut sich Verls Trainer Robert Voßhans, der nach Saisonschluss nochmal ein Probetraining organisiert hatte. Dort überzeugte der in der Mitte und im linken Rückraum einsetzbare Schrader. „Die Jöllenbecker hatten ihn nicht für die erste Mannschaft vorgesehen, was ich nicht verstehe. Bei uns passt er auch menschlich rein. Die Jungs kennen sich von verschiedenen Feierlichkeiten in Bielefeld“, sagt Voßhans, der am 15. Juni in die Vorbereitung startet. Bastian Fischedick kann mit Doppelspielrecht weiter für den TVV auflaufen, wenn er auf Heimatbesuch ist.

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang