Handball-Landesliga

Verl (kra). Am letzten Spieltag hat es den Meister doch noch einmal erwischt. Nach der 20:25-Niederlage beim SC Münster in der Hinrunde verloren die Landesliga-Handballer des TV Verl am Samstag auch noch den Saisonabschluss beim VfL Herford mit 17:22. „Aber die Enttäuschung ist gleich null“, berichtete Robert Voßhans von einer fröhlichen Rückfahrt zur lange geplanten Meisterfeier in Verl. „Denn wir sind stolz auf eine außergewöhnlich gute Saison, die wir mit der guten Bilanz von 48:4 Punkten und 794:604 Toren mit sechs Zählern Vorsprung auf Herford beendet haben.“

Die Niederlage beim Vizemeister führte der Coach auf die „fehlende Anspannung und die vielen technischen Fehler wegen des Harzverbotes in Herford“ zurück.“ Beides zusammen hätte eine schwache Chancenverwertung zur Folge gehabt.

TV Verl: Tigges/Dähne -Griese (3), Vogt (1), Fischedick, Trapphoff (1), Dorow (2), Voss (2), Wittenstein (2), Schidetzky (1), Erichlandwehr (3), Jogereit, Vogler (2).

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 158 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang