Von Stefan Herzog

Verl (gl). Das große Saisonziel Aufstieg und Meisterschaft haben die Landesligahandballer des TV Verl bereits am vergangenen Spieltag vor zwei Wochen erreicht. Um die mit 46:2-Punkten bislang überlegen absolvierte Spielzeit nicht einfach austrudeln zu lassen, hat sich das Team für die verbleibenden Spiele neue Ziele, sprich „Challenges“, gesetzt.

Diese bestand am Samstag bei der SG Handball Detmold darin, das 7-gegen-6-Angriffsspiel zu festigen. „Und das haben alle sehr gut gemacht“, war Trainer Robert Voßhans beim 36:28 (16:14)-Sieg zufrieden mit dem Auftritt des Meisterteams. Allerdings war der Spielstand im ersten Durchgang stets knapp.

Dabei bot der durchspielende, gerade aus der A-Jugend hochgerückte Torwart Henri Tigges bei seinem bislang besten Spiel im Seniorenteam eine klasse Leistung. „Doch die Abpraller landeten oft beim Gegner, dann haben wir auch zwei Treffer ins leere Tor kassiert“, so Voßhans. Der brauchte in der Kabine nicht viel zu sagen, weil von den Spielern selbst der Impuls kam, es nach Wiederanpfiff besser zu machen. Das gelang mit einem Sieben-Tore-Lauf vom 17:20 zum 17:27 eindrucksvoll.

„Wir haben spielerisch Lösungen gefunden, es nicht mit Hauruck-Handball versucht“, freute sich der Verler Trainer darüber, wie die Kreisläufer Johannes Dorow (4 Treffer), Johannes Wittenstein (4) und Raphael Voßhans (5) eingesetzt wurden. Auch die Außen wurden dabei freigespielt und kamen zum Zug, zudem gab es Lob für gute Tor-Vorbereitungen von Paul Vogt.

Am Mittwoch bestreiten die Verler ihr letztes Saisonspiel vor eigenem Publikum. Auch dafür dürfte es eine neue Challenge geben, in der Hoffnung, dass viele Fans dem künftigen Verbandsligisten dabei zuschauen.

TV Verl: Tigges/Dähne – Griese (7), Vogt (1), Fischedick (5), Trapphoff (7), Dorow (4), Voss, Wittenstein (4), Erichlandwehr (1), Jogereit, Vogler, Schüpping (2), Ra. Voßhans (5)

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 200 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang