Aktuelle Seite: Home

Startseite

(Glocke 02.12.2016) Hahlen Härtetest für kleinen Kader

Verl (zog). Die Ergebnisse stimmen, die Leistungen auch, und so hat sich der TV Verl mit zuletzt 8:0-Punkten in die Spitzengruppe der Handball-Verbandsliga gespielt und empfängt am Samstag um 19 Uhr den mit ebenfalls vier Minuspunkten, aber einem Spiel weniger anreisenden TSV Hahlen zum Topspiel Dritter gegen Vierter.

Was jedoch gar nicht in diese Verler Friede-Freude-Eierkuchen-Idylle passt, ist die Personalsituation. „Aber natürlich jammere ich auch nächste Woche wieder gern über fehlende Spieler, wenn wir das Spiel am Wochenende gewonnen haben“, nimmt TVV-Trainer Sören Hohelüchter die Lage mit Galgenhumor. Zusätzlich zu dem noch lange ausfallenden Trio Kröger, Reithage und Göller wird nun auch Niklas Fischedick einige Wochen fehlen (Bänderriss im Sprunggelenk beim Training).

Weiterlesen...

(NW 02.12.2016) Verl hat nur sechs gesunde Spieler

Das Topspiel des zehnten Spieltags steigt morgen Abend um 19 Uhr in Verl, der gastgebende Turnverein sowie der TSV Hahlen liegen als Dritter beziehungsweise Vierter nur zwei Zähler hinter Spitzenreiter TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck. »Wenn ich weiter jammere und trotzdem die Punkte hole, dann ist alles gut«, sagt TVV-Trainer Sören Hohelüchter mit Blick auf die erneut angespannte Personalsituation. Am Dienstag begann die Übungseinheit mit acht Spielern, nach dem Bänderriss von Niklas Fischedick beim Fußballspiel (!) waren es am Ende noch sieben. Am Mittwoch standen lediglich fünf Akteure zur Verfügung – Hohelüchter sagte das Training ab. Um sich überhaupt unter Wettkampfbedingungen auf Hahlen einstimmen zu können, bat der Coach gestern Abend fünf Feldspieler und zwei Torhüter aus der A-Jugend hinzu. Einige von ihnen werden morgen auch zum Verbandsligakader gehören.

Weiterlesen...

(WB 02.12.2016) Das unbekannte Gefühl

Letzter Oberliga-Auswärtssieg des TV Verl datiert vom 2. April

Verl (dh). Nach dem kleinen Befreiungsschlag im Abstiegskampf durch den Derbysieg über Oerlinghausen streben die Oberliga-Handballerinnen des TV Verl am Sonntag ein Novum in dieser Saison an. Beim TV Arnsberg (16 Uhr) soll endlich der erste Auswärtssieg her. Zwei Dinge erschweren allerdings die Aufgabe im Sauerland. Die Heimstärke des Gastgebers sowie die ungewohnte Spielstätte einer Rundturnhalle.

»Die Orientierung fällt dort schwer. Die Tore stehen komisch und man muss ständig aufpassen, dass man nicht über die Seitenlinie tritt«, erklärt die erkrankte TVV-Trainerin Karina Wimmelbücker, die die abschließende Einheit am Donnerstagabend ihrem »Co« Ralf Ottemeier überlassen musste. Arnsberg hat in eigener Halle bislang nur gegen die Spitzenteams aus Ibbenbüren und Menden beide Punkte abgegeben. Dem gegenüber stehen Erfolge über Coesfeld und Jöllenbeck.

Weiterlesen...

(WB 28.11.2016) Nichts zu meckern: Verl führt »Bergzicken« vor

28:20-Sieg ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk für die Trainerin – gelungenes Hildebrand-Comeback

Verl (WB). Gestern feierte Karina Wimmelbücker ihren 42. Geburtstag. Von ihrer Mannschaft hat die Trainerin der Handballfrauen des TV Verl schon einen Tag vorher ein Geschenk bekommen: Der heimische Oberligist führt am Samstag die »Bergzicken« des TSV Oerlinghausen mit 28:20 (14:8) vor. Da gibt es wirklich nichts zu meckern!

Zudem darf sich der TVV über den Sprung auf Platz zehn freuen, weil die mitgefährdeten Konkurrenten Vorwärts Wettringen und TV Netphen an diesem Wochenende leer ausgegangen sind. Somit haben die Verlerinnen den Anschluss ans Mittelfeld gefunden – nur noch zwei Punkte trennen sie vom Tabellensiebten Königsborner SV.

Weiterlesen...

(NW 28.11.2016) Hildebrand meldet sich zurück

Handball: Oberliga-Frauen des TV Verl vergrößern mit sicherem Sieg den

Vorsprung auf die Abstiegszone. Torfrau "Keks" Stüker ist dabei ein starker Rückhalt
Von Uwe Kramme

Verl. So angesäuert Karina Wimmelbücker nach der enttäuschenden Leistung des TV Verl bei TuRa Bergkamen (19:31) vor der Herbstpause war, so erleichtert wirkte sie, als sich der Handball-Oberligist am Samstag mit einem 28:20-Sieg gegen den TSV Oerlinghausen überzeugend zurückgemeldet hatte. Der Trainerin ("Ich hatte mir so eine Leistung zum Geburtstag gewünscht und die Mannschaft hat geliefert, danke") gefiel aber nicht nur der Blick auf die Tabelle, weil der Vorsprung des Rangzehnten auf die Abstiegsplätze jetzt vier Punkte beträgt.

"Keks ist endlich da", freute sich Wimmelbücker über die starke Leistung von Mareen Stüker. Die vom Drittligaabsteiger Union Halle zu ihrem Stammverein zurückgekehrte Torfrau hätte zum ersten Mal ihre starken Trainingsleistungen im Spiel bestätigt, erklärte die Trainerin.

Weiterlesen...

Seite 1 von 276

Information

Handballprogramm


 


 

Info für Jugendaktionen:
Plan für Frisbee-Aktionen ist online
 


Das aktuelle Handballprogramm:

FOTOS VOM PFINGSTTURNIER

FOTOS VON DER MiniWM



Info:
Die aktuellen Spielpläne u. Tabellen
sind den Mannschaft in den Menüs
zugeordnet.
Gesamtspielplan
 


TV Verl-Smartphoneapps
Ab sofort sind die Smartphoneapps
der Handballabteilung im Playstore
und im Apple Appstore verfügbar.
Alle Infos schnell aufs Handy!

tvvapplinkbc   tvvdamen1app.png
Abteilungsapp   1. Damen-App

 

Die 1. Damen unterliegen Dortmund 27-34 / 1. Herren bringt 2 Punkte aus Altenbeken mit nach Hause!! 30-28 Sieg! :) #tvverl
Unsere 1. Damen starten mit einem 27-26 Heimsieg gegen Everswinke in die Saisonl! Halbzeit 9-18.... #tvverl #damen1

aktuelle Besucher

Aktuell sind 167 Gäste und keine Mitglieder online

alulux    beckhoff  ege    grossekathoefer  huettenhoelscher  kompotherm    ottemeier     tgsolutions
Go to top