Aktuelle Seite: Home

Startseite

HVB-Nachholspiel

Das Mindener Tageblatt schreibt:

„Derbysieger, Derbysieger“, schallte es am Ende durch die Lit-Arena. Doch jubelten nicht die Hausherren von Lit NSM II, sondern die personell arg gebeutelten Gäste vom TSV Hahlen über den 32:30 (15:15)-Erfolg in der Handball-Verbandsliga. „Ich dachte zwischendurch, der Hanf zieht uns heute den Zahn“, spielte Hahlens Trainer Stephan Böker auf die überragende Phase des Lit-Schlussmanns in der zweiten Halbzeit an, durfte dann aber dennoch über den durchaus verdienten Derbysieg jubeln. „Hut ab, was die Jungs gegen so einen Gegner hier abgeliefert haben“, spendete der Trainer Lob, während sein Gegenüber Werner Eyßer mit den Schiedsrichter-Entscheidungen haderte.

Weiterlesen...

(Glocke 25.03.15) Verl II erkämpft sich 27:23 gegen Oberlübbe

Verl (gl). „Meine Mannschaft hat das Kämpfen gelernt“, freute sich Spielertrainerin Karina Wimmelbücker über die positive Entwicklung, die ihr Team als Aufsteiger in der Frauenhandball-Verbandsliga genommen hat. So setzte sich der TV Verl II trotz ungeliebter Anwurfzeit um 19.45 Uhr am Samstagabend dank guter Einstellung mit 27:23 (13:9) bei Eintracht Oberlübbe durch.

In die Osterpause geht der Aufsteiger, der eigentlich „nur“ die Liga halten wollte, nun als Tabellendritter – mit allerdings neun Punkten Rückstand auf Platz zwei. Gegen die vom Mindener Handball-Urgestein und auch Unikum Dieter Löffelmann wie immer sehr emotional gecoachten Gastgeberinnen setzte sich das TVV-Team nach dem 5:5 leicht ab und brachte den Vorsprung mit viel Willen über die Stationen 21:15 und 22:18 nach Hause.

TV Verl II: Wimmelbücker/ Kemper – Lauenstein (8), Rebber (5), Zelle (9), Petschat (1), Zanghi (1), Grollmann (1), Oevermann (1), Christ (1), Jörgensen, Sawosin, Kristjan, Lippmann

HVB: 21. Runde und Torjäger

(bg) Jetzt ist er also doch noch vor Ostern Meister der Handball-Verbandsliga 1 geworden, der südwestfälische „Eindringling“ HTV Sundwig-Westig. Hätten die Hemeraner nicht in der Vorwoche in Bielefeld erstmals nach 49 Spielen verloren, hätte ihr Sieg über den Rangdritten aus Steinhagen eine Meisterfeier vor über 600 Zuschauern ermöglicht. So aber kam die Nachricht vom Titelgewinn aufgrund der Harsewinkler Schützenhilfe gegen Mennighüffen einen Tag später, müssen die Schützlinge von Hendrik Ernst nun einen ganzen Monat warten, ehe sie sich vor heimischem Publikum präsentieren und entsprechend feiern können. Von den abstiegsgefährdeten Teams konnte nur die LiT-Reserve punkten und brachte sich fast schon in Sicherheit, während Oberlübbes Verbandsliga-Aktien weiter sinken.

Weiterlesen...

(24.03.15) Presse zum Spiel der 2. Herren gegen Rödinghausen

(NW 24.03.15) Hoffnung im Abstiegskampf

von henrik christ

Kreis Gütersloh. Vier Spiele und vier Siege - die Vertreter des Gütersloher Handball-"Südkreises" kamen am 21. Spieltag der Bezirksliga auf eine optimale Ausbeute. Während sich die HSG Gütersloh II und die HSG Rietberg/Mastholte weiter um Tabellenplatz drei kabbeln, kamen Schlusslicht TV Verl II und die TSG Harsewinkel II als Drittletzter im Kampf um den Klassenerhalt allerdings nicht so weit wie erhofft voran.

TV Verl II - CVJM Rödinghausen II 26:25 (14:14). Die jungen Verler kämpfen tapfer um den Klassenerhalt und lauern bei nun 16:16-Punkten auf Ausrutscher der besser platzierten Teams. "Rödinghausen ist nicht mit voller Kapelle angetreten", relativierte Maik Ewers den Erfolg. Gleichwohl war der Verler Coach mit der erneut ordentlichen Leistung seiner Spieler zufrieden. Die zeigten auch noch Nervenstärke, als sie in der spannenden Schlussphase einen 21:22-Rückstand zur vorentscheidenden 25:22-Führung umbogen.

Weiterlesen...

(23.03.15) Auswärtige Presse zum Spiel der 1. Herren gg. Jöllenbeck II

(NW BI 23.03.15) Umstellung zieht TuS-Reserve den Zahn

Verbandsliga: 22:25-Niederlage in Verl

Bielefeld (as). Lange Zeit sah es für die stark aufspielenden Gäste nach den dringend benötigten Punkten im Abstiegskampf aus. Am Ende dreht der TV Verl jedoch die Partie und gewann mit 25:22 (10:12) gegen die Reserve des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck.

Ab der 45. Minute, in der die Jöllenbecker noch mit 19:17 führten, gelangen den Gästen allerdings lediglich noch drei Treffer. Eine Abwehrumstellung der Verler, die fortan defensiver agierten, stellte die Jöllenbecker vor gehörige Probleme. "Drei Tore sind natürlich viel zu wenig. Wir haben in dieser Phase Chancen vergeben, aber auch weniger Möglichkeiten kreiert", berichtete TuS-Trainer Sven-Eric Husemann. "Am Ende hat es dann einfach nicht gereicht."

Weiterlesen...

Seite 1 von 140

Information

Handballprogramm
 


Info zu Zeitnehmerlehrgang
Da in letzter Zeit oft wegen den neuen
Terminen für die Zeitnehmerlehrgänge
angefragt wurde, hier kurz die Info, dass
die Termine noch nicht feststehen.
 



WICHTIGER TERMIN!

Wir laden am Mittwoch, den 25.03.2015
ab 20.00 Uhr zum Handball-Elternabend ein!
Treffpunkt Besprechungsraum der Sporthalle
Wir freuen über reges Erscheinen
EINLADUNG - PDF-Download



Wichtige Information für unsere Gäste:
Bitte bei der Anreise die Umbau-
massnahmen auf der Gütersloher Str.
berücksichtigen!!! Aktuelle Infos zur
Umleitungssituation auf
www.verl.de
 



Info:
Die aktuellen Spielpläne u. Tabellen
sind den Mannschaft im Menu
zugeordnet.

Gesamtspielplan


TV Verl-Smartphoneapp
Ab sofort ist die Smartphoneapp
der Handballabteilung im Playstore
und im Apple Appstore verfügbar.
Alle Infos schnell aufs Handy!
tvvapplinkbc



 

 

Die 1. Damen trennen sich von Königsborn mit einem 25-25 Unentschieden.
25-22 Sieg der Herren gegen Jöllenbeck! #sundwigbezwingerbezwinger

aktuelle Besucher

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

alulux    beckhoff  ege    grossekathoefer  huettenhoelscher  kompotherm    ottemeier     tgsolutions
Go to top