Aktuelle Seite: Home

hc2015tvv.jpgsalmingcup2017_3_1.jpg

Startseite

(NW 03.04.2017) Verdiente Sieger dürfen wieder Fußball spielen

Handball: Verbandsligist TV Verl siegt beim TSV Hahlen deutlich 29:24

Verl (kra). Sören Hohelüchter kam nach dem Spiel des TV Verl beim TSV Hahlen am Samstag aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. "Das Ergebnis ist gut, das Spiel war noch besser", kommentierte der Trainer des nach 3:11 Punkten doch etwas verunsicherten Verbandsligavierten das verdiente 29:24.

Ausschlaggebend war für Höhelüchter die starke Abwehrleistung mit vielen Ballgewinnen und die konsequent durchgespielte zweite Welle. "Wichtig", fand der Coach darüber hinaus, dass sich das Team auch ohne Thomas Fröbel und Leon Appelmann durchgesetzt hätte. Tatsächlich kamen der lange verletzte Leistungsträger und die Aushilfe nur zu kurzen Einsätzen, denn das Spiel lief für Hohelüchter "ab dem 3:3 eindeutig in die richtige Richtung".

Weiterlesen...

(Glocke 03.04.2017) Starke Leistung beendet Serie

Verl (zog). Na bitte, es geht doch. Mit einer starken Leistung hat Handball-Verbandsligist TV Verl die Serie von sieben Spielen ohne Sieg am Samstag beendet. Mit 29:24 (15:9) gewann die Mannschaft von Trainer Sören Hohelüchter beim TSV Hahlen.

Zu verdanken hatte sie den Erfolg, der einige Steine von den Verler Handballherzen plumpsen ließ, einer hervorragenden Abwehrleistung. „Inklusive Torwart Patrick Schmidt war das von Anfang an toll“, lobte Hohelüchter die 50 Minuten lang mit Herzblut verteidigende Mannschaft: „Hahlen ist gegen eine Wand gerannt. Wir haben immer wieder die Bälle gewonnen.“ Bis zum 4:4 profitierten die Gastgeber noch von gewonnen Abpraller-Bällen, dann setzte sich Verl durch viele schnelle Treffer über die erste (Sergej Braun) oder zweite Welle (Thilo Vogler) mit guter Chancenquote auf 9:4, 13:7 und 15:9 zur Pause ab.

Auch im Positionsspiel überzeugten die Gäste mit gut strukturierten Angriffen, oft über den fünfmal erfolgreichen Kreisläufer Alexander Busche. Keine prägende Rolle in der vom guten Schiedsrichtergespann Brorutta/Brünger geleiteten Partie spielten Rückkehrer Thomas Fröbel und Aushilfe Leon Appelmann.

TV Verl: Schmidt/Greitens (ab 50.) – Busche (5), Appelmann, Hesse (3), Braun 87), Fröbel, Reithage (3), Wiese (5/3), Bode, Schott (2), Vogler (4)

(WB 03.04.2017) Der Befreiungsschlag

TV Verl meldet sich mit 29:24-Sieg zurück

Hahlen (dh). Die Handballer des TV Verl haben passend vor der langen Osterpause bewiesen, dass sie doch zu den besseren Teams in der Handball-Verbandsliga gehören. »Dieser Sieg war sehr wichtig für die Truppe, die jetzt wie befreit wirkt«, sagte Trainer Sören Hohelüchter nach dem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 29:24 (15:9)-Erfolg beim TSV Hahlen. »Es war eine der besten Vorstellungen in dieser Saison«, lobte der Coach vor allem die ganz starke Abwehrleistung inklusive eines glänzend aufgelegten Patrick Schmidt zwischen den Pfosten.

Nur beim 3:4 (8.) lagen die Verler einmal in Rückstand, drehten die Partie zu einer eigenen 9:4-Führung (15.) und bauten diese auf 13:6 (21,) aus. Über 19:10, 23:15 und 25:18 stand nach zuletzt 3:11 Punkten (Hohelüchter: »Unser Tief war signifikant«) das Erfolgserlebnis. Wichtig auch: Thomas Fröbel und Leon Appelmann spielten am Samstagabend gar keine Rolle. »Wir sind nicht abhängig von einzelnen Spielern. Das wurde eindrucksvoll bewiesen«, nahm Sören Hohelüchter als wesentliche Erkenntnis mit:

Weiterlesen...

(NW 03.04.2017) Chancen nicht genutzt

Handball: Frauen des TV Verl unterliegen dem TV Arnsberg in der Oberliga mit 23:25. Der Oberliganeunte leistet sich bei seiner sechsten Niederlage in Folge wieder zu viele Ballverluste

Verl (kra). Es läuft nicht rund bei den Oberliga-Handballerinnen des TV Verl. Mit dem 23:25 gegen den TV Arnsberg kassierten sie am Samstag die sechste Niederlage in Folge und belegen mit 18:28 Punkten nur noch den neunten Tabellenplatz am Rande der Abstiegszone.

"Chancen, um diesen Negativlauf endlich zu beenden, hatten wir ja genug", stellte Falk von Hollen fest. Der bislang erfolglose neue Verler Trainer hatte dabei besonders die vier ausgelassenen Strafwürfe im Blick. Drei vergab die Spezialistin Katrin Hildebrand gegen die gute Arnsberger Torfrau, einen Chiara Zanghi, die beim Stande von 20:22 (51.) "übergetreten" war.

Weiterlesen...

(Glocke 03.04.2017) Kein Erfolgserlebnis vor der dreiwöchigen Osterpause für Verl

Verl (zog). Das erhoffte Erfolgserlebnis blieb den Verler Oberligahandballerinnen vor der dreiwöchigen Osterpause und nach zuvor 0:10-Punkten verwehrt. Am Samstag verlor der TVV sein Heimspiel gegen Tabellennachbar TV Arnsberg mit 23:25 (9:13).

Den entscheidenden Gegentreffer, nachdem Josi Löbig per Strafwurf zum 23:24 verkürzt hatte, kassierte die Mannschaft bei schon angezeigtem Zeitspiel 33 Sekunden vor Ende durch einen Freiwurf ausgerechnet durch die früher auch in Verl aktive Stefanie Hellmann. Die war mit neun Treffern gemeinsam mit Delia Topp (7) Aktivposten im Gästeteam aus dem Sauerland, wurde aber erst in den letzten Minuten in Sonderbewachung genommen.

Vier verworfene Siebenmeter und die klar verlorenen Startphasen in beiden Halbzeiten brachten die zum dritten Mal von Falk von Hollen trainierte Mannschaft um den möglichen Punktelohn. „Wir starten zu nervös, kommen nicht ins Spiel und haben zu wenig Durchschlagskraft im Angriff“, musste von Hollen beim 1:5-Rückstand Ruhe in die Angriffsaktionen bekommen.

Weiterlesen...

Seite 1 von 313

Information

Handballprogramm

 


TV Verl Freundeskreis

Zum Tippspiel


Das aktuelle Handballprogramm:

FOTOS VOM PFINGSTTURNIER

FOTOS VON DER MiniWM


Info:

Die aktuellen Spielpläne u. Tabellen
sind den Mannschaft in den Menüs
zugeordnet.

Caféteriaplan Februar 2017 online

Plan für Frisbee-Aktionen online

Gesamtspielplan TV VERL
 


TV Verl-Smartphoneapps
Ab sofort sind die Smartphoneapps
der Handballabteilung im Playstore
und im Apple Appstore verfügbar.
Alle Infos schnell aufs Handy!

tvvapplinkbc   tvvdamen1app.png
Abteilungsapp   1. Damen-App

 

Finale Salming-Cup: MT Melsungen gg TBV Lemgo (19-14) 40-32
Salming-Cup Spiel um Platz 3: Redbergslids IK gg VfL Gummersbach (16-14) 28-31

aktuelle Besucher

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online

  beckhoff ege   grossekathoefer huettenhoelscher kompotherm   ottemeier   tgsolutions

 

Go to top