Verl (zog). „Nicht schön, aber erfolgreich.“ So kommentierte Trainer Lars Jogereit den 25:19 (12:10)- Arbeitssieg des TV Verl II bei der SpVg Versmold in der Frauenhandball-Landesliga.

Grundlage für den siebten Saisonsieg, mit dem die Oberligareserve Tabellenplatz zwei verteidigte, war wieder einmal die Abwehr. „Da haben wir gut gearbeitet und hatten mit Judit Esken eine überragende Torfrau, obwohl die sogar leicht angeschlagen war“, so Jogereit. Im Angriff leisteten sich die Gäste verfrühte Abschlüsse. Entscheidend ab setzte sich das TVV-Team mit dem Lauf vom 18:19 zum 18:23. Die A-Jugendlichen Carlotta Busert und Lina Bartel ergänzten den Kader. Neben Torfrau Anna Werneke (Quarantäne) fehlte die privat verhinderte Außenspielerin Alexandra Karch.

„Wenn Spitzenreiter Oerlinghausen Punkte abgibt, sind wir da. Aber das sehe ich noch nicht. Dies war das erste Rückrundenspiel“, hält Jogereit den Ball flach. Haupttorschützin war Adeline Schmidt (8/1)

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang