Verl (zog). Für Robert Voßhans wird das Wochenende anstrengend. Heute ist der Trainer des Handball-Verbandsligisten TV Verl ab 17.30 Uhr aufgrund vieler Ausfälle gefordert, ein schlagkräftiges Team
zusammenzupuzzlen, um im Kreisderby bei der TG Hörste zu bestehen.

Und am Sonntag startet der 28-Jährige wie auch Linksaußen Jordi Jürgenliemke und Oberligaspielerin Chiara Zanghi bei der 50. Auflage des Hermannslaufes.Im Hinspiel ging das Unterfangen schief, eine lange Ausfallliste zu kompensieren, denn Hörste gewann klar mit 37:28. Nach der Trainingspause in der ersten Ferienwoche standen Voßhans zuletzt lediglich sieben Feldspieler zur Verfügung.

Definitiv ausfallen werden Thilo Vogler (Bänderriss), Urlauber Niklas Janzen, Torwart Fabian Stroth (Corona) und Daniel Schidetzky, der nach einer Knieverletzung erst vorsichtige Einheiten absolviert. Fraglich sind Bastian Fischedick (krank), Marcel Erichlandwehr und Lennart Voss (beide Knieprobleme). Neben einem Torwart aus der zweiten Mannschaft ergänzt Raphael Voßhans den Kader.

„Das Polster der Serie von fünf Siegen ist nun Gold wert. Das gibt uns Luft“, so Voßhans. „Aber wir werden keine Punkte abschenken“, erinnert der Trainer daran, dass auch vor der Osterpause ein Verler Rumpfteam lange bei Spitzenreiter Herne mitgehalten hat.

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang