Verl (zog). Nach fünf Siegen in Folge, dem dadurch so gut wie gesicherten Klassenerhalt und mit breiter Brust dürfte Handball-Verbandsligist TV Verl auch vor dem am heutigen Samstag nachgeholten Auswärtsspiel bei Spitzenreiter HC Westfalia Herne nicht bange sein - zumal das in der Hinrunde noch absolut dominante Team nicht so im Spielrhythmus ist wie die Mannschaft von Robert Voßhans.

Doch dem Verler Trainer gehen zunehmend die Spieler aus. Und deshalb verkneift sich Voßhans angesichts von sechs Ausfällen forsche Töne in Richtung des noch ungeschlagenen Tabellen-Souveräns. „Wir fahren da nicht hin, um Punkte zu verschenken und wollen uns möglichst teuer verkaufen. Aber auch, wenn Herne nicht mehr so klare Schützenfeste feiert wie im ersten Saisonteil wird das eine ganz schwere Aufgabe.“

Denn abgesehen von den erst im neuen Spieljahr wieder eingeplantenden Langzeitverletzten und Eilke Voss und Frederic Trapphoff fallen am Samstag Lennart Voss (Knie), Thilo Vogler (Knöchel), Bastian Fischedick (privat verhindert), Johannes Dorow und Marcel Erichlandwehr (beide geschont) aus. Bei Daniel Schidetzky besteht die Hoffnung, dass vorderes Kreuzband und Außenbänder bei der Verletzung im Spiel gegen Emsdetten nicht verletzt wurden, doch die genaue Auswertung des MRT steht noch aus. Auch Winter-Neuzugang Tim Neumann fällt verletzt aus.

Und weil die zweite Mannschaft am Sonntag im Aufstiegskampf gefordert ist, sind Kader-Ergänzungen von dort nicht unbedingt zu erwarten.

„Aktuell habe ich zwei Torwarte, zwei Außen, zwei Kreisläufer und vier Rückraumspieler“, fasst Voßhans zusammen. Die Osterpause sehnen die Verler deshalb herbei. „Die erste Ferienwoche fahren wir komplett runter, damit Handball auch mal wieder aus den Köpfen kommt“, hofft Trainer Voßhans, dass zu den Spielen bei der TG Hörste (23. April) und in Kinderhaus (7. Mai) zumindest Fischedick, Voss, Vogler und Dorow zurückkehren.

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 272 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang