Handball: Ein überraschender Anruf öffnet dem Trainer des Frauen-Oberligisten TV Verl eine Tür, die er nicht auslassen kann.

Von Gregor Winkler

Verl. Für die Handballerinnen des TV Verl ist es eine schlechte Nachricht zum ungünstigen Zeitpunkt. Ruben Voßhans, Trainer der Oberligahandballerinnen und der weiblichen A-Jugend, wird den Klub im Juli verlassen. Der 30-Jährige wird Coach der zweiten Mannschaft der HSG Blomberg Lippe in der dritten Liga. Zudem übernimmt er die weibliche A-Jugend, die in der Bundesliga spielt. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Auch für den Trainer kam diese Wendung in seiner Karriere überraschend.

Weil der derzeitige Trainer Björn Piontek die Lipper verlässt, sollte dessen A-Jugend-Co-Trainer Lasse Bracksiek nachrücken. Doch auch der wird, wie sein Chef, die HSG in Richtung Handball Lemgo verlassen. Entsprechend begaben sich die Verantwortlichen auf die Suche nach Ersatz – und bei Voßhans klingelte das Telefon. „Eine unbekannte Nummer. Ich war auch mächtig überrascht“, erzählt der Verler.

Voßhans verfügt über die B-Lizenz- und DHB Torwarttrainer-Lizenz. Ab Juli wird er darüber hinaus den Lehrgang zum DOSB-Nachwuchsleistungstrainer belegen. Zweimal stieg er mit der weiblichen A-Jugend des TVV in die Bundesliga auf.

In dem überraschenden Telefonat muss er viel Gutes und Richtiges erzählt haben, denn HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch wird zu der Verpflichtung mit den Worten zitiert: „Wir haben in den letzten Wochen eine Vielzahl an Gesprächen mit verschiedenen Trainerkandidaten geführt. Ruben Voßhans hat sich im Verlauf unserer Gespräche dann als unsere Wunschlösung für den vakanten Trainerposten herauskristallisiert. Er hat schon einige Erfolge vorzuweisen und versteht es, in einem Konzept wie bei der HSG zu arbeiten. Zudem ist er sehr ambitioniert und dynamisch, und hat trotz seines noch recht jungen Traineralters schon jahrelange Erfahrung vorzuweisen. Wir sind deshalb der festen Überzeugung, mit ihm einen tollen Coach für diese ganz wichtige Position in unserem HSG-Konzept gefunden zu haben. Als Mann von außen wird er sicher auch neue Ideen und Ansätze mit einbringen, die uns bereichern werden. Auf die Zusammenarbeit freuen wir uns deshalb außerordentlich.“

„Bei den Gesprächen mit den Verantwortlichen hatte ich sofort das Gefühl, dass wir uns auf Augenhöhe begegnen und uns auch im Handballverständnis auf einer Wellenlänge befinden. Und auch mit Timon Döring, mit dem ich intensiv zusammenarbeiten werde, habe ich bereits gute Gespräche geführt. Ich habe mich von Anfang an wohlgefühlt und nur positive Eindrücke mitgenommen“, betont der neue Chef. Aber in Voßhans’ Brust schlagen zwei Herzen. Der Schritt in den Unterbau eines etablierten Bundesligisten sei „in sich logisch“. Trotzdem falle ihm nach den Jahren, in denen er im Kreis Gütersloh etwas mit aufgebaut habe, der Abschied schwer. „Ich bin meinen Mädels auch sehr dankbar. Denn ihre Erfolge haben ja erst dazu geführt, dass Blomberg Lippe auf mich zugekommen ist“, bescheinigt er. Die erste Vorbereitungsphase in Verl, die bis zum 10. Juli geht, will der Trainer noch zu Ende bringen, das hat er mit seinem neuen Arbeitgeber ausgehandelt.

Für Familie Voßhans schließt sich mit der Verpflichtung des 30-Jährigen ein Kreis. Bevor seine Mutter mit ihm schwanger wurde, spielte sie in Blomberg selbst Handball. „Wegen mir hat sie dort aufgehört“, sagt der Sprössling, „und jetzt kehre ich sozusagen zurück.“

Zur Voßhans-Nachfolge will der TV Verl am heutigen Donnerstagabend eine Stellungnahme abgeben.

Termin

Dein Outfit

Schiedsrichterlehrgang



Der Handballkreis Gütesrloh bietet einen Schiedsrichterlehrgang an.
Infomationen dazu findet ihr unter:

Ausschreibung Schiedsrichter-Anwärterlehrgang 2023 |
Handballkreis Gütersloh e.V. (handballkreis-guetersloh.de)


Zur Anmeldung online

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 159 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang