Handball: Mit einem 30:25 gegen Netphen beendet Frauen-Oberligist TV Verl die Saison, um am Dienstag für ein Nachholspiel zurückzukehren.

Von Gregor Winkler
Verl. Weil es ein Saisonabschluss auf Raten ist, den die Oberligahandballerinnen des TV Verl in diesen Tagen erleben, hatten sie das Samstags-Spiel gegen den TV Netphen als offiziellen Ausklang der Spielzeit 21/22 ausgerufen. Mit einem 30:25 (14:8)-Erfolg verabschiedeten sich die Verlerinnen also zunächst aus der Aufstiegsrunde, um am Dienstag noch einmal zurückzukehren und im Nachholspiel gegen Halden-Herbeck (20.30 Uhr) auch die Statistik komplett zu machen.

Ex-Trainer Hendryk Jänicke, der das Team Ende November verlassen hatte, um Landestrainer in Schleswig-Holstein zu werden, war als Überraschungsgast angereist und saß auch mit auf der Bank. Das schien den TVV, bei dem mit Rika Pohlmann, Kristin Niklaus, Chiara Zanghi, Lara Blumenfeld und Tabea Werneke fünf Spielerinnen verabschiedet wurden, zu beflügeln.

„Die Mädels haben sich super über die Überraschung gefreut. Und es war ein gutes Spiel. Wir haben noch einmal gut zusammengespielt. Netphen hat auch nicht viel investiert. Aber wir waren die deutlich bessere Mannschaft“, sagte Trainer Ruben Voßhans.

Nur die schwache Chancenauswertung stieß etwas sauer auf. Angesichts von Spielständen wie 5:2, 10:5 oder 14:8 in der ersten, und 19:11, 26:16 und 30:22 in der zweiten Halbzeit blieb das ein Jammern auf hohem Niveau. Der Coach gab allen Spielerinnen Einsatzzeit.

Am Dienstag gegen Halden-Herbeck sollte eigentlich die weiblich A-Jugend des Vereins eingesetzt werden, um Spannung für die nächsten Spiele der Bundesliga-Aufstiegsrund herzustellen. Doch viele Spielerinnen des Frauenkaders wollen nach dem knappen 25:24-Erfolg im harzfreien Spiel beim Schlusslicht noch einmal zeigen, dass der nur einen Punkt bessere TVV zurecht nicht ganz unten in der Tabelle steht. „Also spielen wir primär noch einmal mit den Frauenteam, das aufgrund der Verletzungen von Lara Blumenfeld und Marie Sophie Weitzel (Bänderriss) durch A-Jugendliche ergänzt werden muss“, verkündete Trainer Voßhans.

TVV: Hillebrandova, Tölke – Werner (3), Zanghi (6), Strohmeier (4), Blumenfeld, Busert, Hoelz (2), Wienböker (2), Weitzel (5), Thiele (1), Niklaus (4), Werneke (3/3).

Dein Outfit

Termine | INFO

Verlängerung der Zeitnehmerlizenzen
Die Zeitnehmerlizenen können verlängert werden.
Nähere Infos zu Terminen und Anmeldungen auf der Homepage des Handballkreises GT (LINK).

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang