Handball: Frauen-Oberligist TV Verl empfängt Bochum-Riemke.

Verl (gwi). Ruben Voßhans war mächtig sauer auf die Stadt. Weil der Trainer des Frauenhandball-Oberligisten TV Verl erst am Tag vor den Osterferien mitgeteilt bekommen hatte, dass die Sporthalle in der ersten Ferienwoche geschlossen sein wird, war sein Trainingsplan für die Frauen und die weibliche Jugend über den Haufen geworfen. „So etwas ist noch nie passiert. Wir hatten vor allem für die Jugend-Qualifikationsrunden einen Plan aufgestellt. Ich hatte den Mädchen extra vor Ostern noch zur Erholung frei gegeben. Wir wollten dann in den Ferien ein Trainingslager durchführen. Das hat bislang immer geklappt“, schimpfte der Coach.

Mit entsprechend gedämpften Erwartungen wird das Frauenteam als Tabellenletzter (3:15 Punkte) der Aufstiegsrunde den Zweiten SV Teutonia Bochum-Riemke (12:10) empfangen.

Im Hinspiel hatte Verl bis zur 38. Minute mitgehalten, dann aber mit 30:33 gegen robuste Ruhrgebietler verloren. „Auch diesmal ist mein Kader überschaubar. Wir haben jede Position einfach besetzt“, beschreibt der Trainer. Er wird aus der A-Jugend auffüllen – auch mit drei Debütantinnen. „Und taktisch werden wir mal wieder improvisieren“, verspricht Voßhans das ein oder andere unerwartete Schmankerl.

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang